Tanzaktivitäten

Die Volkstanzgruppe führte und führt ihr Können immer wieder vor, von der allerersten Balleinlage beim ÖVP-Ball am 12. Februar 1968 im Stiftskeller bis zum Maibaum-Setzen in Wien Ottakring 2017, bei den diversen Auslandsreisen, etwa 2017 in Prag, und bei vielen anderen Gelegenheiten jedes Jahr.

Vom Bundesvolkstanztreffen 1984 in Graz ist ist hier ein Video des Landler aus Weitra zu sehen. Zum Tanz aufgespielt hatte damals das Volksmusiktrio Klosterneuburg. Die Volkstanzgruppe wirkte aber auch bei den Bundesvolkstanztreffen in Ybbs, Klagenfurt, Salzburg und St. Gallen in der Schweiz mit.

Fernsehen

Auch das Fernsehen meldete sich: es gab zwei Sendungen mit Heinz Conrads (beim Leopoldimarkt Klosterneuburg und im Studio Wien) und je eine mit Sepp Forcher (Klingendes Österreich) und mit Franz Posch (Mei liabste Weis). Auch unsere Musikanten spielten immer wieder in Rundfunk und Fernsehen.

Maibaum-Aufstellen

Im Jahr 1977 beschlossen Männerturnverein und Volkstanzgruppe gemeinsam, den alten Brauch des Maibaum-Aufstellens auch in Klosterneuburg wieder zu beleben. Seit damals Die Turner und Volkstänzer stellen den schweren Maibaum an Rathausplatz Klosterneuburg händisch auf.wird am Klosterneuburger Rathausplatz der Maibeginn wieder gefeiert, auch mit Kindertanz und Volkstänzen, etwa dem Bandltanz. Und die Turner tragen den schweren Baum zuerst durch die Straßen vom Turnerheim zum Rathausplatz, um ihn dann händisch aufzustellen.

Erntedank

Natürlich wirkte die Volkstanzgruppe auch bei den in Klosterneuburg eine Zeitlang traditionellen Erntedank- und Weinlesefesten regelmäßig mit. Dabei sind die Musikanten deutlich im Vorteil: während sie es sich auf dem geschmückten Festzugswagen gemütlich machen können, müssen die Tanzpaare hinter dem Wagen nachtanzen.
Aber immerhin kann auf dem Wagen Proviant (vor allem flüssiger Natur) mitgeführt werden, mit dem sich dann auch die Volkstänzer in den kurzen Pausen stärken können.

Anekdote vom Strandbad

Eine Anekdote erzählt von einem der vielen Auftritte, damals im Strandbad Klosterneuburg. Es war heiß. Inmitten von knapp bekleideten Badegästen zeigten die Tänzer in ihrer Tracht die bei diesem Wetter ziemlich schweißtreibenden Tänze. Zuletzt, um einen geordneten Abgang nach dem Tanz einzuleiten, rief der Musikant endlich: „Helmut! Tanz hinaus!“. Daraufhin verließen die Paare die Tanzfläche nach vier Seiten – es gab damals nämlich vier Tänzer mit dem Namen Helmut. Es wirkte hervorragend, auch das befreite Lachen der Tanzpaare steckte die Zuschauer an. Hätte die Gruppe das einstudiert, wäre es sicher nicht so gut gelungen.

Balleinlagen

Hier sehen Sie ein längeres Video von einem unserer Auftritte beim „Walzer trifft Tango“ in der Babenbergerhalle Klosterneuburg im Herbst 2017. Zum Tanz aufgespielt hatte ein Teil des Gmischten Satz.

Bei diesem Anlass (und bei etlichen anderen Balleinlagen) baten wir die Anwesenden anschließend zum allgemeinen Tanz und lehrten sie etliche Volkstänze. Die Tanzfläche wurde dabei fast zu klein.

Suchen Sie für Ihren Ball (Ihr Tanzkränzchen) eine Mitternachtseinlage? Vielleicht denken Sie dabei an uns.